Werbung für die heimische Landwirtschaft – 24. Brandenburger Landpartie wird auf Biohof bei Kloster Lehnin eröffnet

Datum: 24. April 2018

Schönwalde-Glien – „Helene Fischer“ und „Andrea Berg“ sind die Stars der 24. Brandenburger Landpartie. Zwar treten beim Bauerntanz im märkischen Trechwitz nur Doubles auf – doch die seien „fast so gut wie die Originale“, versichert Timo Wessels. Auf seinem Biohof zum Mühlenberg wird am 9. Juni 2018 die Brandenburger Traditionsveranstaltung offiziell eröffnet.

Timo Wessels ist ein Brandenburger Vorzeige-Landwirt. Er wuchs mit Kühen auf und so war für ihn früh klar, dass er Milchbauer werden wollte. Er war 18, als seine Eltern von der Nordsee in die Mittelmark zogen und eine ehemalige LPG bei Kloster Lehnin übernahmen. 21 Jahre später leitet er ein Unternehmen mit rund 100 Mitarbeitern. Als vor einigen Jahren die Milchpreise in den Keller gingen, stellte er erfolgreich auf Bio um. Mehr als 500 Kühe hält Wessels auf seinem Hof in Damsdorf, und dass sie alle einen eigenen Namen tragen ist ein Ausdruck der Wertschätzung, die man ihnen dort entgegenbringt. Was sie fressen, ist auf den eigenen Feldern gewachsen, was sie ausscheiden, wird in der Biogas-Anlage zusammen mit anderen Feldfrüchten verwertet. Was dort übrig bleibt, landet als Dünger wieder auf den Feldern. Ein Teil der Milch wird ebenso wie Fleisch und Wurst aus eigener Schlachtung direkt verkauft.

Teil des Biohofs am Mühlenberg ist ein moderner Reiterhof im benachbarten Trechwitz mit Platz für mehr als 70 Pferde. Am 9. Juni wird dort die politische Prominenz des Landes zur offiziellen Eröffnung der 24. Brandenburger Landpartie erwartet. Beim Bauerntanz am Abend sollen die Doubles von Helene Fischer und Andrea Berg unterstützt von einer Liveband für Stimmung im Festzelt sorgen. Besucher können sich während des Wochenendes im Trecker- oder Baggerfahren üben, sich zur Milchviehanlage, zur Biogas-Anlage oder über die Felder kutschieren lassen. Kinder haben zwischen Heuballen und auf dem Wasser-Spielplatz ihren Spaß. Ganztags gibt es Musik und Tanz auf der Bühne und Geschicklichkeits-Wettbewerbe mit Ponys auf dem Reitplatz.

Der Reiterhof soll sich zu einem touristischen Zentrum der Region entwickeln. Erst kürzlich hat Wessels einen alten Vierseitenhof im Ort übernommen, wo Kindergruppen während der Reiterferien übernachten können. Auch das Angebot an Ferienwohnungen soll erweitert werden. Die Landpartie ist für Timo Wessels eine gute Gelegenheit, um neue Gäste zu gewinnen. Er sieht die Veranstaltung aber auch als Chance, künftige Arbeitskräfte und Auszubildende für das Unternehmen zu interessieren. Die gegenwärtige Lage auf dem Arbeitsmarkt sei im Moment die „größte Herausforderung“ für ihn. Auszubildende und Arbeitskräfte zu finden, sei in den vergangenen Jahren sehr viel schwieriger geworden.

Die Brandenburger Landpartie ist das größte Volksfest im ländlichen Brandenburg und die wichtigste Werbeveranstaltung für die heimische Landwirtschaft. Rund 240 Betriebe, Vereine und Einrichtungen wollen in diesem Jahr Lust aufs Land machen. Agrargenossenschaften und bäuerliche Familienbetriebe führen Besucher am 9. und 10. Juni durch ihre Ställe und über die Felder. Obstbauern laden dazu ein, Erdbeeren oder Kirschen selbst zu pflücken. Auf den Spargelhöfen kommt das königliche Gemüse frisch gestochen auf den Tisch. Auch Forstbetriebe, Fischer, Imker, Winzer und kleine Manufakturen sind mit von der Partie. Reiterhöfe bieten Gelegenheit zum Schnupper-Ritt. Doch wer lieber ein Kamel besteigen möchte, kommt ebenfalls zum Zuge. Im Havelland, im Oder-Spree-Kreis und im Elbe-Elster-Land lädt man dazu ein, auf einer Tour mit dem Drahtesel Landluft zu schnuppern.

Entstanden ist die Brandenburger Landpartie auf Initiative des Agrarministeriums und des Landesbauernverbandes. Organisiert wird sie vom Verband pro agro und unterstützt vom Brandenburger Landfrauenverband. Jedes Jahr zieht sie mehr als 100.000 Besucher aus Brandenburg, Berlin, anderen Teilen Deutschlands und den grenznahen Regionen Polens an.

Alle Gastgeber und ihre Angebote finden sich in der Broschüre zur 24. Brandenburger Landpartie, die in der Geschäftsstelle von pro agro kostenlos erhältlich ist, sowie im Internet unter www.brandenburger-landpartie.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter:

www.proagro.de

Pressemitteilung

Pferdeland Brandenburg
Landurlaub Brandenburg
Brandenburger Landpartie
Bauer sucht Koch