Brandenburger Kochazubis in Venedig

Datum: 03. März 2017

Eisenhüttenstadt – Das Oberstufenzentrum Berlin und die Berliner Senatsverwaltung bieten Brandenburger Kochazubis die Möglichkeit, im Oktober 2017 an einem Lernaufenthalt in Venedig teilzunehmen. Das Bewerbungsverfahren hat jetzt begonnen und endet am 17. März 2017.

Über das QualifizierungsCENTRUM der Wirtschaft GmbH Eisenhüttenstadt haben Brandenburger Kochazubis die Möglichkeit, an einem Lernaufenthalt in Venedig teilzunehmen. Ziele des dreiwöchigen Aufenthaltes sind die Steigerung der Sprach-, Sozial- und interkultureller Kompetenz sowie der Beschäftigungsfähigkeit und die Verbesserung der Qualifikationen für den europäischen Arbeitsmarkt. Reisezeitraum ist vom 08. bis 29. Oktober 2017.

Das außergewöhnliche Projekt ist eine Kooperation des Arbeitsbereichs GoEurope, der EU-Agentur der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft (SenBJW) und dem OSZ Gastgewerbe. In Berlin werden die Teilnehmer qualifiziert auf die Reise vorbereitet. Vor Ort finden dann neben dem kulturellen Programm u. a. Fachkurse zu Themen der Gastronomie und Lebensmittelherstellung statt. Angeboten werden auch Kurzzeitpraktika in ausgewählten Fachbetrieben und Betriebsbesichtigungen. Abschließend erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat. Bewerbungsschluss ist der 17. März 2017.

Während der Internationalen Grünen Woche 2017 hat Küchenmeister Torsten Kleinschmidt im pro agro-Kochstudio von seinen Erfahrungen aus dem letzten Jahr erzählt. Zwölf Hotelfach- und Koch-Azubis nutzten den Auslandsaufenthalt, um Neues dazu zu lernen und festzustellen, dass sie den richtigen Beruf gewählt haben. Einige Teilnehmer erhielten zudem Angebote für eine Anstellung nach Beendigung der Ausbildung.

Alle Einzelheiten zum Programm erhalten Sie unter:
www.goeurope-italien-berlin.de

Weitere Fotos erhalten Sie unter:
www.proagro.de/presse

Presseinformation

Pferdeland Brandenburg
Landurlaub Brandenburg
Brandenburger Landpartie
Bauer sucht Koch