Bundestreffen der Regionalbewegung in Brandenburg

Datum: 13.10.2021 - 15.10.2021

Das 10. Bundestreffen der Regionalbewegung findet live und analog vom 13. bis 15. Oktober 2021 auf dem Landgut Stober in Brandenburg statt.

Das Bundestreffen der Regionalbewegung bietet Regionalinitiativen, Politik, Wirtschaft und Wissenschaft sowie zahlreichen regional bewegten Akteuren aus der Republik die Möglichkeit zum Informationsaustausch, zur Kontaktaufnahme und zum Wissenstransfer zu Regionalentwicklungskonzepten. Das Bundestreffen findet alle zwei Jahre statt – und in diesem Jahr im Land Brandenburg. Der Verband pro agro ist seit vielen Jahren Mitglied im Bundesverband der Regionalbewegung und Kooperationspartner für das Bundestreffen.

Unter dem Motto „Klimaschutz durch kurze Wege – Potenziale einer Regionalisierung in der Ernährungswirtschaft“ lädt die Regionalbewegung zu einem spannenden Mix mit unterschiedlichen Formaten ein.

Referiert und diskutiert wird unter anderem zu diesen Themen: RegioLogistik, Kantine sucht Region, Strukturpolitik, Landesdialog Regionalitätsstrategie, Storytelling als Erfolgsrezept für das regionale Handwerk, Online-Marktplätze für erfolgreiche Regionalvermarktung, Klimaschutz durch kurze Wege, Regionalvermarktung = Gemeinwohl?, Strukturen zur Förderung regionaler Ernährungswirtschaft, Mehr als Tante Emma – Nahversorger- und Dorfladenkonzepte | Regionalvermarktung und LEH und Neue Esskultur. Auch Brandenburger Akteure werden Sie in allen Programmpunkten entdecken!

Gemeinsam mit dem Bundesverband der Regionalbewegung laden wir Sie recht herzlich ein dabei zu sein!

Das ausführliche Tagungsprogramm finden Sie nachstehend. Sie können es außerdem ständig weiterhin aktualisiert einsehen unter:

https://www.regionalbewegung.de/bundestreffen-2021/

Bundestreffen_Programm_final

Für Ihre Anmeldung können Sie das Online-Anmeldeportal nutzen unter: https://www.regionalbewegung.de/bundestreffen-2021/anmeldung/

Für freuen uns auf Ihr Interesse!