Münchehofer Bio-Heumilchprodukte jetzt auch mit EU-Siegel

Datum: 27. Januar 2017

Berlin – Als erste Bio-Molkerei darf die Gläserne Molkerei Münchehofe das EU-Gütesiegel „garantiert traditionelle Spezialität“ für ihre Bio-Heumilch verwenden. Diese Auszeichnung wurde anlässlich der Internationalen Grünen Woche Berlin 2017 vorgestellt.

Zusammen mit dem Verband pro agro lud die Gläserne Molkerei am Freitag, 27. Januar, zu einem Pressetermin auf die Internationale Grüne Woche 2017 Berlin in die Brandenburg-Halle 21A. Am Stand 138 stellte die Bio-Molkerei ihre g.t.S.-zertifizierte Bio-Heumilch vor und erläuterte das Siegel „garantiert traditionelle Spezialität“.

„Das Siegel für garantiert traditionelle Spezialitäten ist gewissermaßen das i-Tüpfelchen für ein besonderes Bio-Milchprodukt aus Brandenburg“, unterstreicht Agrar- und Umweltminister Jörg Vogelsänger: „Gerade die Spreewaldregion, in der viele Bio-Betriebe mit der Gläsernen Molkerei kooperieren, ist – bezogen auf den Flächenanteil – ein Zeichen des ökologischen Landbaus. Brandenburg gehört in der Bio-Produktion im Vergleich zu deutschen Bundesländern zur Spitze. Rund 16 Prozent aller Agrarbetriebe wirtschaften bio. Was wir aber auch brauchen, sind starke, innovative Verarbeiter wie die Gläserne Molkerei Münchehofe, die aus den aufwändig nach den Regeln des ökologischen Landbaus erzeugten Agrarrohstoffen gute Lebensmittel herstellen, die auf kurzen Wegen den Weg zu den Verbrauchern finden.“

„Zertifizierungen werten das Produkt auf und stärken das Vertrauen der Verbraucher in das Unternehmen, da dem Vergeben von Siegeln dieser Art ein amtliches Zulassungs- und Kontrollverfahren zur Qualitätssicherung vorausgeht.“ weiß Kai Rückewold, Geschäftsführer des Verbands pro agro. „Zertifizierungen gewinnen immer weiter an Bedeutung. Sie bieten Schutz vor Missbrauch, sind aber auch eine Reaktion auf den Wunsch des Verbrauchers nach Sicherheit und Nachvollziehbarkeit und somit Authentizität.“

Weitere Informationen erhalten Sie unter:

www.glaeserne-molkerei.de

www.proagro.de

www.proagro.de/presse

Presseinformation

Pferdeland Brandenburg
Landurlaub Brandenburg
Brandenburger Landpartie
Bauer sucht Koch