Neues aus Brandenburg – Jury vor Entscheidung zum pro agro-Marketingpreis 2020

Datum: 28. November 2019

Schönwalde-Glien – Anlässlich der Internationalen Grünen Woche 2020 lobt der Marketingverband pro agro zur Förderung innovativer Produktentwicklungen und Vermarktungskonzepte den 21. pro agro-Marketingpreis – „Natürlich Brandenburg!“ aus. Am 3. Dezember wird eine hochkarätige Jury die Preisträger ermitteln.

Unter dem Motto „Innovative Produkte und Produktvermarktung“ erreichten den Verband insgesamt 49 Bewerbungen in den Kategorien Ernährungswirtschaft (19), Direktvermarktung (23) und Land- und Naturtourismus (7). Anmeldeschluss für die Einreichung von Teilnahmebeiträgen war der 31. Oktober. Im letzten Jahr waren es 45 Bewerbungen.

Um die große Vielfalt der eingereichten Beiträge entsprechend honorieren zu können, werden mit dem pro agro-Marketingpreis 2020 die ersten drei Preisträger aller drei Kategorien gekürt. Die Erstplatzierten erhalten jeweils einen Filmbeitrag über ihr Produkt, welchen sie für ihre Werbung nutzen können. Die nachfolgend Platzierten werden in den Magazinen des Verbandes pro agro mit ihren Produkten durch Anzeigen für ein Jahr kostenfrei dargestellt. Neu in diesem Jahr ist die Verleihung des EDEKA-Regionalpreises in den Kategorien Ernährungswirtschaft UND Direktvermarktung.

Am 3. Dezember 2019 tritt unter der Leitung des Verbandes pro agro die hochkarätige Jury aus Vertretern regionaler Medien und wissenschaftlicher Einrichtungen, des Landestourismusverbandes und des Handels, des Brandenburger Landwirtschaftsministeriums (MLUK) und des Clusters Ernährungswirtschaft und Tourismus des Landes Brandenburg sowie der Messe Berlin zusammen. Die Verleihung des pro agro-Marketingpreises erfolgt auf der Internationalen Grünen Woche Berlin in der Brandenburg-Halle 21a am 17. Januar 2020. Alle eingereichten Produkte und Angebote werden zusätzlich in der Broschüre „Neues aus Brandenburg“ 2020 vorgestellt. Diese wird druckfrisch zur Preisverleihung präsentiert.

Der Verband pro agro engagiert sich seit über 25 Jahren für die Vernetzung und Vermarktung von Brandenburger Angeboten und Dienstleistungen aus den Bereichen Agrar- und Ernährungswirtschaft sowie Land- und Naturtourismus.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.proagro.de

Pressemitteilung

 

Bewerber für den Marketingpreis 2020

Kategorie Ernährungswirtschaft (19)

Bäckerei Exner, Beelitz

BioCornflakes Box UG, Senftenberg

Bobalis Agrargesellschaft mbH, Jüterbog

Candé Natura – Teemanufaktur, Werder/Havel

Christine Berger GmbH & Co. KG, Werder/Havel OT Petzow

Confiserie Felicitas GmbH, Spremberg OT Hornow

DREISTERN Konserven GmbH & Co. KG, Neuruppin

Glina Whisky Destillerie, Werder/Havel OT Elisabethhöhe

Havelmi eG i.G., Beetzseeheide OT Ketzür

Hemme Milch GmbH & Co. KG, Angermünde OT Schmargendorf

Jouis Nour GmbH, Blankenfelde Mahlow

Landkost-Ei GmbH, Bestensee

Luisenhof Milchmanufaktur GmbH, Velten

Mineralquellen Bad Liebenwerda GmbH, Bad Liebenwerda

Plukon Storkow GmbH/Plukom Vertriebs GmbH, Storkow

Rabe Spreewälder Konserven GmbH & Co. KG, Lübbenau OT Boblitz

Spreewaldkonserven Golßen GmbH, Golßen

UMBio – Gutes aus der Uckermark, Oberuckersee OT Grünheide

Unicaps GmbH, Frankfurt/Oder

 

Kategorie Direktvermarkter (23)

Agrargenossenschaft „Höhe“ eG, Höhenland

Agrar GmbH Bergsdorf, Zehdenick OT Bergsdorf

Alpaca-Island GbR, Hohenbucko

AWO Reha-Gut Kemlitz gGmbH / Fleischerei Neumann-Petkus GmbH / Meat Bringer GmbH, Dahme/Mark OT Kemlitz / Baruth/Mark OT Petkus / Baruth/Mark OT Horstwalde

Barnimer Brauhaus GbR, Hohenfinow

Brandenburger Kochfamilie, Fürstenwalde

Bäckerei Konditorei Plentz, Oberkrämer OT Schwante

Fleischerei Socher, Schwarzheide

Gut Kerkow Bauernmarkt GmbH, Angermünde OT Kerkow

Gutshof Kraatz, Nordwestuckermark

ICU Investor Center Uckermark, Schwedt/Oder

Kanow Mühle Sagritz, Golßen OT Sagritz

Klosterbrauerei Neuzelle GmbH, Neuzelle

„Landgeschmack“ AG Görike-Schönhagen e.G., Gumtow OT Görike

Lausiko`s Manufaktur, Rückersdorf

Marans Spezialzucht, Wiesenaue OT Jahnberge

neuruppin.net, Neuruppin

Ölmühle Katerbow, Neuruppin OT Katerbow

Regionale Wirtschaftsförderungsgesellschaft Elbe-Elster mbH, Bad Liebenwerda

Sanleaf Europe GmbH, Schenkendöbern

Schauwerk, Altdöbern (2x)

Walnussmeisterei UG, Herzberg/Mark

 

Kategorie Land- und Naturtourismus (7)

Confiserie Felicitas, Spremberg OT Hornow

Fischerei Schröder, Havelaue

Gut Boltenhof, Fürstenberg/Havel

Havelsauna Saunafloß, Potsdam

Landschafts-Förderverein Nuthe-Nieplitz-Niederung e.V., Michendorf OT Stücken

Regionalmuseum Oberhavel, Oranienburg

Schlossgut Altlandsberg GmbH, Altlandsberg

 

Die Jury des „pro agro Marketingpreises“ stellt sich vor:

 

Thomas Braune, Leiter der Abteilung Landesmarketing in der Brandenburger Staatskanzlei (Jurymitglied seit 2017)

„Jurysitzung beim pro agro-Marketingpreis bedeutet Meinungsstreit in jedweder Form und Genuss mit allen Sinnen. Die eingereichten Produkte und Ideen sind vielfach Trendsetter von Entwicklungen in Brandenburg. Manch Ausgezeichneter ist heute sogar Partner des Landesmarketings. Kurzum: wenn es den Preis nicht gäbe, müsste man ihn erfinden!“

 

Marcus Franken, Tagesspiegel, Redaktionsleiter „Landpartie“ (Jurymitglied seit 2019)

„Berlin und Brandenburg, Verbraucher und Erzeuger müssen wieder stärker zusammen kommen. Denn davon profitieren beide: Bauern finden Kunden; die ihre Arbeit wertschätzen. Und die Städter wissen, woher ihre Nahrungsmittel kommen.“

 

Moritz Hartmann, Projektredaktion Antenne Brandenburg vom rbb (Jurymitglied seit 2015)

„Die Regionalität spielt bei Lebensmitteln und touristischen Angeboten genauso eine große Rolle, wie bei den Informationen, die wir täglich auf Antenne Brandenburg verarbeiten. Des-wegen ist es mir immer eine große Freude meinen Brandenburg Horizont mit jeder Jurysitzung zu erweitern.“

 

Lars Jaeger, Projektleiter Internationale Grüne Woche-Messe Berlin (Jurymitglied seit 2016)

„Für mich als Projektleiter der Internationalen Grünen Woche spielt die echte Regionalität eine entscheidende Rolle. Sie ist der Garant unseres Erfolges, weil sich nur mit diesem Thema auch die echten Spezialitäten herausbilden können. Als Jurymitglied für den pro agro Marketingpreis habe ich die Chance, nicht nur die Produkte sondern auch die dahinter stehenden Firmen und die dazugehörigen Philosophien kennenzulernen. Und dabei kann ich immer wieder feststellen, dass Trends vor der Haustür und nicht in der großen weiten Welt gemacht werden. Diese Erkenntnis ist eine tolle Basis, die Ernährungssäule der IGW weiter zu entwickeln.“

 

Peter Krause, Geschäftsführer des Landestourismusverband Brandenburg e.V (Jurymitglied seit 2014)

„Der Lebenszyklus vieler touristischer Produkte wird immer kürzer. Um Brandenburg-Entdecker und Stammgäste zu begeistern, benötigen wir neue und innovativere Produkte. Ich freue mich bei der Auswahl der besten Bewerber wiederholt dabei zu sein.“

 

Dr. Detmar Leitow, Clustermanager Ernährungswirtschaft (Jurymitglied seit 2017)

„Aus der Vielzahl der innovativen Produkte und Leistungen die Preisträger zu ermitteln, bedeutet Verantwortung und Freude zugleich. Die Mitarbeit in der Jury für den Marketingpreis ist eine große Ehre für mich.“

 

Marcus Reh, Abteilungsleiter Regionaleinkauf Berlin / Brandenburg, Sachsen-Anhalt EDEKA Handelsgesellschaft Minden-Hannover mbH

„Wie schon seit vielen Jahren freue ich mich wieder auf die vielen interessanten Produkte und Ideen aus Brandenburg. Es ist immer wieder spannend die vielen innovativen Ideen zu beurteilen.“

 

Prof. Dr. Hartmut Rein, Studiengangsleiter Masterstudiengang „Nachhaltiges Tourismusmanagement“, Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (Jurymitglied seit 2014)

„Ich freue mich jedes Jahr auf die Jurytätigkeit für den pro agro Marketingpreis wegen der vielen kreativen Einreichungen aus ganz Brandenburg und dem spannenden Austausch dazu mit den anderen Jurymitgliedern. Insbesondere bin ich natürlich immer wieder gespannt, auf die neuesten landtouristischen Angebote sowie die vielen neuen kulinarischen Produkte.“

 

Kai Rückewold, Geschäftsführer des pro agro – Verband zur Förderung des ländlichen Raumes in der Region Brandenburg-Berlin e.V.

„Jedes Jahr machen mich die tollen Einreichungen für unseren Marketingpreis stolz. Stolz, weil hier oft die erfolgreiche Entwicklung oder auch Weiterentwicklung von Produkten und Kooperationen zu sehen ist. Das wiederum ist für mich eine starke Motivation für meine tägliche Arbeit, denn wir als Verband sind für viele dieser Unternehmen auf ihrem Weg Begleiter und Unterstützer.“

 

Dr. Jens-Uwe Schade, Referatsleiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Internationale Kooperation im Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz Brandenburg (Jurymitglied seit 2014)

„Der pro agro-Marketingpreis ist für mich eine Art Seismograph der aktuellen Trends unserer heimischen Agrar- und Ernährungswirtschaft und im Landurlaub. Dabei geht es mir nicht um die Jagd nach Neuem, Sensationellem. Vielmehr kann auch die Rückgewinnung tradierter Produkte und Formate ein Gewinn sein. Innovationen sind kein Selbstzweck: Am Ende muss es bei allen Angeboten darum gehen, dauerhaft am Markt bestehen zu können.“

 

Prof. Dr. Jürgen Schwill, Fachgebiet „Internationales Management & Marketing“, Studiendekan berufsbegleitender Bachelor BWL, Vorsitzender des Prüfungsaus-schusses im FB Wirtschaft Technische Hochschule Brandenburg

„Seit 2014 bin ich dabei und es macht mir weiterhin viel Spaß, innovative, regionale Produkte und Leistungsangebote kennenzulernen und mit meinem Votum zur Förderung regionaler Anbieter beitragen zu können.“

 

Dr. Andreas Zimmer, Leiter Clustermanagment Tourismus (Jurymitglied seit 2017)

„Die Einreichungen schaffen es jedes Jahr, mein Herz höher schlagen zu lassen. Die Vielfalt der dort präsentierten tollen Ideen und innovativen Produkte – im Großen, wie im Kleinen – ist sensationell und genau das, was unsere Kunden und Gäste wollen.“

Pferdeland Brandenburg
Landurlaub Brandenburg
Brandenburger Landpartie
Bauer sucht Koch