Brandenburger Unternehmen auf der Weltleitmesse für Ernährungswirtschaft in Köln

Datum: 02. Oktober 2019

Köln – Die weltweit führende Ernährungsmesse für Handel und Gastronomie/Außer-Haus-Markt, die ANUGA in Köln, öffnet vom 5. bis 9. Oktober ihre Tore. Als weltweit größte Fachmesse für Lebensmittel und Getränke ist sie wegweisend für die Entwicklungen der Branche. 18 Brandenburger Unternehmen sind als Aussteller präsent, darunter eine Vielzahl im Rahmen der von pro agro organisierten „Brandenburger Gemeinschaftspräsentation“. Die internationale Leitmesse findet alle zwei Jahre statt und zeigt die gesamte Bandbreite des Angebotes an Nahrungsmitteln und Getränken.

Zur kommenden ANUGA bietet einen prall gefüllten Warenkorb in ausgebuchten Messehallen. Über 7.400 Anbieter aus 107 Ländern präsentieren fünf Tage lang das Weltmarktangebot an Nahrungsmitteln und Getränken. Erwartet werden etwa 160.000 Fachbesucher aus über 190 Ländern. Die ANUGA ist die bedeutendste Handels- und Trendplattform der internationalen Lebensmittelwirtschaft. Mit 284.000 m² Bruttoausstellungsfläche belegt die ANUGA, die 10 Fachmessen für unterschiedliche Lebensmittelkategorien unter einem Dach vereint, das komplette Kölner Messegelände.

Der Agrarmarketingverband pro agro organisiert eine Brandenburger Gemeinschaftspräsentation. Darüber hinaus sind weitere Branchenunternehmen aus Brandenburg sowie auch der Landkreis Potsdam-Mittelmark auf der ANUGA präsent. „Die ausstellenden Unternehmen und Einrichtungen repräsentieren mit ihren Produkten die Vielfalt, Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit der Brandenburger Ernährungswirtschaft“, so Hanka Mittelstädt, Vorstandsvorsitzende von pro agro, die ebenso wie Eduard Krassa, Abteilungsleiter für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Forsten im Brandenburger Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft, auf gute Kontakte und ein gutes Nachmessegeschäft für die Aussteller hofft.

Von der Leistungsfähigkeit und Innovationskraft der Brandenburger Ernährungswirtschaft wird sich Abteilungsleiter Krassa überzeugen. Zwei Tage nimmt er sich Zeit (08.-09.10.), die ANUGA in Köln zu besuchen und intensive Gespräche mit den Branchenunternehmen aus Brandenburg zu führen.

Der Verband pro agro engagiert sich seit über 25 Jahren für die Vernetzung und Vermarktung von Brandenburger Angeboten und Dienstleistungen aus den Bereichen Agrar- und Ernährungswirtschaft sowie Land- und Naturtourismus.

Die Gemeinschaftsbeteiligung Brandenburger Unternehmen auf der Anuga 2019 wird gefördert durch das Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft (MLUL) des Landes Brandenburg.

Weitere Informationen erhalten Sie unter:

www.proagro.de

www.anuga.de

Pressemitteilung

 

Zur Brandenburger Gemeinschaftsbeteiligung gehören:

Fachmesse ANUGA Chilled & Fresh Food – Halle 5.1

Bauernkäserei Wolters (Uckerland)

CSF-Canadian Streetfood UG (Uckerland)

Fachmesse ANUGA Drinks – Halle 8.1

Klosterbrauerei Neuzelle GmbH (Neuzelle)

Lienig Wildfruchtverarbeitung (Zossen)

Fachmesse ANUGA Fine Food – Halle 10.2

Christine Berger GmbH & Co. KG (Werder/Petzow)

IGV Institut für Getreideverarbeitung GmbH (Nuthetal)

Kunella Feinkost GmbH (Cottbus)

Landkost-Ei GmbH (Bestensee)

Spreewaldkonserve Golßen GmbH (Golßen)

Fachmesse ANUGA Frozen Food – Halle 4.2

Eis-Zauberei Wolfgang Brasch e.K. (Rheinsberg)

 

Weitere Unternehmen aus Brandenburg auf der ANUGA sind u. a.:

Fachmesse ANUGA Drinks – Halle 8.1

TCB Beverages GmbH (Frankfurt/Oder)

Fachmesse ANUGA Fine Food – Halle 10.2

Spreewald Feldmann GmbH & Co. KG (Lübben)

Fachmesse ANUGA Meat – Halle 9.1

Dithmarscher Geflügel GmbH & Co. KG (Seddiner See)

Frikifrisch GmbH (Storkow)

Fachmesse ANUGA Frozen – Halle 4.2

Jütro GmbH & Co. KG (Jüterbog)

Templog Berlin GmbH & Co. KG (Großbeeren)

Fachmesse ANUGA Organic – Halle 5.1

WDM Bio-Fertiggerichte GmbH (Müncheberg)

Pferdeland Brandenburg
Landurlaub Brandenburg
Brandenburger Landpartie
Bauer sucht Koch