Frankfurt/Oder feiert den „Bunten Hering“

Datum: 10. Juli 2019

Frankfurt (Oder) – Vom 12. bis 14. Juli wird in Frankfurt/Oder das HanseStadtFest „Bunter Hering“ gefeiert. Als Partner der Veranstaltung ist der Agrarmarketingverband pro agro mit dem mittlerweile 15. Regionalmarkt dabei und präsentiert regionale Kulinarik, traditionelle Handwerkstechniken und landtouristische Angebote.

Auf dem 15. pro agro Regionalmarkt in der Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Straße präsentieren sich rund zehn Unternehmen aus allen Regionen Brandenburgs mit ihren Produkten und berichten über deren Erzeugung. Die Besucher erwarten Marmeladen und Feinkostprodukte aus eigener Herstellung, saisonales Obst aus eigenem Anbau, Fleisch- und Wurstspezialitäten nach eigener Rezeptur oder Eis in über 365 Variationen. Gleichzeitig sind diese Unternehmen Repräsentanten ihrer touristischen Region und stellen Urlaubsangebote, Reiterferien und Ausflugsziele vor. Am Eingang zur Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Straße lassen landwirtschaftliche Nutzfahrzeuge die Herzen höher schlagen.

Der Verband zur Förderung des ländlichen Raumes in der Region Brandenburg-Berlin – pro agro e.V. unterstützt diesen besonderen Höhepunkt im ländlichen Brandenburg und präsentiert im Rahmen des begleitenden Regionalmarkts das aktuelle Jahresthema. 2019 heißt es bei pro agro „Dichter, Denker, dicke Bäuche. Brandenburger Kulturvielfalt erleben!“ Im Mittelpunkt steht die Brandenburger Kulturvielfalt: Essen und Trinken, Genuss und Land(er)leben im Spiegel der Denker, Literaten, Musiker und weiterer Künstler einschließlich der gastronomischen Kunsthandwerker. Entdecken Sie Brandenburg kulturell, erleben Sie die Vielfalt – im Schreiben, beim Erforschen, beim Genuss!

Die pro agro Bühne vermittelt eine bunte Mischung aus Gesang, Tanz und Wissenswertem. Die regionalen Erzeuger stellen ihr Unternehmen, ihre Produkte und Besonderheiten ihrer Region vor. Regionale Sänger, Tänzer und Chöre unterhalten Groß und Klein mit einem abwechslungsreichen Programm.

Der „Bunte Hering“ hat sich zu einem überregionalen Ereignis mit grenzüberschreitender Wirkung entwickelt und ist mit mehr als 100.000 Besuchern eines der größten touristischen Feste in Ostbrandenburg. Das HanseStadtFest fördert das Bewusstsein für die geschichtliche und kulturelle Bedeutung der Stadt Frankfurt/ Oder, den Heimatgedanken und die Wahrung des ländlichen Brauchtums.

Der Verband pro agro engagiert sich seit über 25 Jahren für die Vernetzung und Vermarktung von Brandenburger Angeboten und Dienstleistungen aus den Bereichen Agrar- und Ernährungswirtschaft sowie Land- und Naturtourismus.

Die Veranstaltung wird gefördert durch das Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft des Landes Brandenburg (MLUL) sowie durch den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER).

Weitere Informationen erhalten Sie unter:

www.bunterhering.de

www.proagro.de

Presseinformation

Pferdeland Brandenburg
Landurlaub Brandenburg
Brandenburger Landpartie
Bauer sucht Koch