„Maschine“ wird neuer Brandenburger Bierbotschafter

Datum: 04. April 2019

Schönwalde-Glien – Boxprofi Axel Schulz übergibt am 23. April 2019 nach zweijähriger Amtszeit als 1. Brandenburger Bierbotschafter den Staffelstab an Dieter „Maschine“ Birr, Frontmann der legendären deutschen Rockband Puhdys.

Für die kommenden zwei Jahre hat der Verein der Klein- und Gasthausbrauereien und regionaler Infrastrukturen e.V. keinen geringeren als Dieter „Maschine“ Birr als neuen Brandenburger Bierbotschafter gewinnen können. „Brandenburg bedeutet für mich Heimat. Ich verbinde Brandenburg mit Museen, Schlössern, Spargel, Gurken, Kiefernwäldern, sauberen Seen, offenen Menschen und Freunden. Nicht zu vergessen die erfrischenden Biere der Klein- und Gasthausbrauereien sowie die Gastlichkeit in den Häusern der Brandenburger Bierstraße.“ so Birr.

Wir laden Sie herzlich zur Ernennung des neuen Brandenburger Bierbotschafters Dieter „Maschine“ Birr, Frontmann der 2016 aufgelösten deutschen Rockband Puhdys und der damit verbundenen Staffelstabübergabe durch den ehemaligen Boxprofi und bisherigen Bierbotschafter Axel Schulz ein. Im Anschluss daran wird die Neuauflage des Brandenburger Brauereiführers das erste Mal der Öffentlichkeit vorgestellt.

Termin:  Dienstag, 23.04.2019

Zeit:                13:00 Uhr

Ort:                 Historische Braumanufaktur im Erlebnispark Paaren

 Gartenstraße 1-3, 14621 Schönwalde-Glien

Schirmherr Projekt „Roter Milan“ – Innenminister Karl-Heinz Schröter

Thomas Braune – Leiter Landesmarketing Brandenburg

Jan Noak – Geschäftsführer Landschaftspflegeverband Uckermark-Schorfheide e.V.

Jörg Kirchhoff – Vorsitzender Verein zur Förderung Brandenburger Klein- und Gasthausbrauereien und regionaler Strukturen e.V.

Uwe Oppitz – Geschäftsführer Verein zur Förderung Brandenburger Klein- und Gasthausbrauereien und regionaler Strukturen e.V.

Kai Rückewold – Geschäftsführer pro agro e.V.

Die offizielle Ernennung, bei der Schulz und Birr gemeinsam mit auf der Bühne stehen werden, findet am 23. April 2019, dem 503. Jahrestag des Deutschen Reinheitsgebotes, in der Historischen Braumanufaktur im Erlebnispark Paaren statt. Umrahmt wird dieser Moment von einem Gemeinschaftsbrauen der 20 Mitglieds-Brauer des Vereins. Gebraut wird ein Festbier mit dem Namen „Roter Milan“, so wie bereits vor einem Jahr, auch dann wieder unter der Schirmherrschaft von Brandenburgs Innenminister Karl-Heinz Schröter. Und auch in diesem Jahr wird der Reinerlös des Bierverkaufs, 2018 waren es 3.500 €, an den Landschaftspflegeverband Uckermark-Schorfheide e.V. zum Schutz des Rotmilans gespendet. „Ein Jahr Unterstützung reicht nach unserer Ansicht nicht aus, um nachhaltig diese wichtige Arbeit zum Schutze des Rotmilans, der ja auch unser Wappentier ist, zu unterstützen.“ begründet Uwe Oppitz, Geschäftsführer des Vereins der Klein- und Gasthausbrauereien die Entscheidung. Welche ersten Maßnahmen der Landschaftspflegeverband von der ersten Spende derzeit umsetzt, wird der Geschäftsführer Jan Noak an diesem Tag bekanntgeben.

TIPP – kommen Sie gern schon früher.

Bereits um 9 Uhr beginnt der Tag mit einem zünftigen Brauerfrühstück und von 10 bis 11 Uhr wird eingemaischt. So werden mit Muskelkraft und Holzfeuerung ca. 700 bis 800 Liter Rotbier hergestellt. Der Hopfen hierfür kommt aus Jüterbog. Nach 5-wöchiger Lagerung wird es auf Bügelverschlussflaschen gezogen und steht für den Verkauf bereit.

Der Verband pro agro engagiert sich seit über 25 Jahren für die Vernetzung und Vermarktung von Brandenburger Angeboten und Dienstleistungen aus den Bereichen Agrar- und Ernährungswirtschaft sowie Land- und Naturtourismus.

 

Weitere Informationen erhalten Sie unter:

www.brandenburger-kleinbrauereien.de

www.proagro.de

Presseeinladung

Pferdeland Brandenburg
Landurlaub Brandenburg
Brandenburger Landpartie
Bauer sucht Koch