Ausfahren der Orangeriepflanzen

Schwere Kübel und Pflanzen aus fernen Ländern

Am 12. Mai 2024 ist es wieder so weit: Die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (SPSG) lädt wie in jedem Jahr zum Ausfahren der Orangeriepflanzen in den Potsdamer Park Sanssouci ein. Das Ausfahren ist seit 200 Jahren ein großes Ereignis: Mehr als 1.000 Kübelpflanzen werden alljährlich aus den Überwinterungshallen des Orangerieschlosses in den Park gebracht. Spezielle Hebe- und Transporttechniken erleichtern den Gärtner:innen – damals wie heute – das Hantieren mit den gewaltigen, oft zentnerschweren Kübeln.

Ausfahren der Orangeriepflanzen © SPSG / Anne Biernath

Die Orangeriegärtner:innen lassen sich an diesem Sonntag über die Schultern schauen, führen Techniken und Geräte vor und geben Einblick in das historische Gärtnerhandwerk. Führungen informieren über die Geschichte und Funktionsweise der historischen Pflanzenhallen; Gartenfachleute der Stiftung geben Tipps und Anregungen zur Pflege von Orangeriekulturen und Pelargonien. Erstmals in diesem Jahr bietet die SPSG auch eine Führung in Einfacher Sprache an, die vor dem eigentlichen Programm stattfindet.

Interessierte können in diesem Jahr zudem erstmalig Patenschaften für die Zitruspflanzen im Park Sanssouci abschließen (ab 150 Euro), weitere Informationen dazu unter www.spsg.de/patenschaft.


Hinaus ins Freie!
Das Ausfahren der Orangeriepflanzen
Sonntag, 12. Mai 2024, 13–17 Uhr
Orangerieschloss im Park Sanssouci, An der Orangerie 3-5, 14469 Potsdam
Eintritt frei
Sonderführungsticket 8 Euro / ermäßigt 6 Euro, Kinder und Jugendliche bis 16 Jahren frei, ermäßigter Eintritt für Inhaber:innen der Jahreskarte Schlösser
Ticketverkauf für die Führungen am Marktstand vor dem Orangerieschloss
 

Programm

12–12.45 Uhr: Ein Winterquartier für Zitrus & Co. in Einfacher Sprache
Führung zur Geschichte der Orangeriekultur durch die Historischen Pflanzenhallen in Einfacher Sprache mit Sven Kerschek, Orangerieexperte, SPSG
Anmeldung: Oberlin Werkstätten, 0331.201 56-11 oder am I-Punkt in den Oberlin-Werkstätten

13–14 Uhr: Das Ausfahren der Orangeriepflanzen in Sanssouci
Vorführungen der Gärtner:innen, moderiert vom Orangeriegärtner Tilo Seeger, SPSG

14–15 Uhr: Ein Winterquartier für Zitrus & Co.
Führung zur Geschichte der Orangeriekultur durch die historischen Pflanzenhallen mit Sven Kerschek, Orangerieexperte, SPSG

15–16 Uhr: Zweite Ausfahrt: Das Ausfahren der Orangeriepflanzen in Sanssouci
Vorführungen der Gärtner:innen, moderiert vom Orangeriegärtner Tilo Seeger, SPSG

16–17 Uhr: Ein Winterquartier für Zitrus & Co.
Führung zur Geschichte der Orangeriekultur durch die historischen Pflanzenhallen mit Sven Kerschek, Orangerieexperte, SPSG

Durchgängig

  • Tipps der SPSG-Gärtner:innen zur Pflege von Orangeriekulturen
  • Wissensvermittlung zu Pelargonien durch unsere Gärtner:innen
  • Rustikales und Süßes fürs leibliche Wohl vom Caterer Jörn Rohde
  • Verkauf von Pflanzkübeln durch die Böttcherei Schubert aus Pirna
Orangerieschloss im Park Sanssouci© SPSG / Reinhardt & Sommer

Mäh-Schafe starten ihre Sanssouci-Saison

Generation – Aktionstag für alle

Sonntag, 28. April 2024, 11 bis 17 Uhr

Schafe auf der Wiese am Roßbrunnen des Schlosses Sanssouci / Foto: SPSG_Nicole Romberg

Als Auftakt zur Ausstellung „Re:Generation“ sind am Sonntag, dem 28. April 2024, von 11 Uhr bis 17 Uhr die Besucher:innen des Park Sanssouci zum Aktionstag eingeladen. Am Forum unweit des Chinesischen Hauses warten viele kostenfreie Angebote. Vom Filzen mit Schafwolle, über das Pikieren von Salatpflanzen bis hin zu Führungen ist für Klein und Groß etwas dabei.

Programm
11–16 Uhr
Samenkugeln formen, Anzuchtkästen basteln
Offener Workshop mit SPSG-Mitarbeiter:innen

11–16 Uhr
Alte Salatsorten im Hausgarten
Offener Workshop mit DAUCUM-Werkstatt für Biodiversität

11–17 Uhr
Filzen und Stricken mit Wolle
Offener Workshop mit Schäferin Nicola Kluftinger an der Schafwiese

11.30 und 13.30 Uhr
Wassermanagement im Park Sanssouci. Lebenselixier für den Garten
Expertenführung mit Gartenvermittler Sven Kerschek, SPSG

12.30 und 14.30 Uhr
Gehölzentwicklung im Park Sanssouci – Ideen und Umsetzungsbeispiele
Expertenführung mit Ralf Kreutz, Projektleiter Gärten, SPSG



Tag der offenen Tür im Schloß Meseberg

10 bis 16 Uhr

Eintritt frei

Am 08. Juni 2024 öffnet das Gästehaus der Bundesregierung, von 10 bis 16 Uhr, seine Tore, um einen exklusiven Einblick zu ermöglichen.

Erleben Sie die prachtvolle Atmosphäre des historischen Gebäudes und entdecken Sie seine faszinierende Geschichte.

Picknick vor nahmhafter Kulisse / Foto © N. Kryvosheyev _ pro agro

Freuen Sie sich auf informative Führungen durch die Räumlichkeiten sowie spannende Einblicke in die Arbeit der Bundesregierung.



Tipp:

In ganz Brandenburg öffnen an diesem Wochenende auch hunderte Landwirte zur BRANDENBURGER LANDPARTIE ihre Tore. Nutzen Sie Ihren Ausflug und schauen Sie bei den Produzenten regionaler Produkte vorbei & genießen Sie die Gastfreundschaft im Land.


Deutscher Mühlentag

Traditionell am Pfingstmontag öffnen bundesweit mehr als 1.000 historische Mühlen ihre Türen. Die Deutsche Gesellschaft für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung (DGM) e.V. und ihre Landes- und Regionalverbände laden zum Deutschen Mühlentag ein.


Mühle in Potsdam / Foto: SPSG André Stiebitz

An diesem Tag soll den Menschen die Bedeutsamkeit des in Vergessenheit geratenen Handwerks der Müller bewusst gemacht werden. Deswegen veranstaltet die Deutsche Gesellschaft für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung e.V. (DGM) eine Art Tag der offenen Tür in den noch gut erhaltenen und oft noch intakten Wind- und Wassermühlen in Deutschland. Die Besucher können die alten Mühlen in Aktion sehen und sich erklären lassen, wie das Müllern früher funktioniert hat und wie wichtig dieser Beruf einmal gewesen ist. Jedes Bundesland gestaltet den Deutschen Mühlentag eigenständig.



Offene Gärten im Juli

Ruheplatz im Blütenrausch / Foto © Marlis Herrmann

114 private Gärter öffnen in diesem Jahr ihre Idylle und freuen sich auf Gespräche mit interessierten Besuchern, die Einblicke in ganz unterschiedliche Gärten erhalten und Anregungen und Inspirationen für ihre eigenen Gärten mitnehmen können.

Offene Gärten im September

Ruheplatz im Blütenrausch / Foto © Marlis Herrmann

114 private Gärter öffnen in diesem Jahr ihre Idylle und freuen sich auf Gespräche mit interessierten Besuchern, die Einblicke in ganz unterschiedliche Gärten erhalten und Anregungen und Inspirationen für ihre eigenen Gärten mitnehmen können.

Offene Gärten im August

Ruheplatz im Blütenrausch / Foto © Marlis Herrmann

114 private Gärter öffnen in diesem Jahr ihre Idylle und freuen sich auf Gespräche mit interessierten Besuchern, die Einblicke in ganz unterschiedliche Gärten erhalten und Anregungen und Inspirationen für ihre eigenen Gärten mitnehmen können.

Offene Gärten im Juni

Ruheplatz im Blütenrausch / Foto © Marlis Herrmann

114 private Gärter öffnen in diesem Jahr ihre Idylle und freuen sich auf Gespräche mit interessierten Besuchern, die Einblicke in ganz unterschiedliche Gärten erhalten und Anregungen und Inspirationen für ihre eigenen Gärten mitnehmen können.

Offene Gärten im Mai

Ruheplatz im Blütenrausch / Foto © Marlis Herrmann

114 private Gärter öffnen in diesem Jahr ihre Idylle und freuen sich auf Gespräche mit interessierten Besuchern, die Einblicke in ganz unterschiedliche Gärten erhalten und Anregungen und Inspirationen für ihre eigenen Gärten mitnehmen können.

Offene Gärten im April

Ruheplatz im Blütenrausch / Foto © Marlis Herrmann

114 private Gärter öffnen in diesem Jahr ihre Idylle und freuen sich auf Gespräche mit interessierten Besuchern, die Einblicke in ganz unterschiedliche Gärten erhalten und Anregungen und Inspirationen für ihre eigenen Gärten mitnehmen können.

FASHION RACEDAY auf der Rennbahn Hoppegarten

Fashion Raceday – Mode, Rennen, Wetten

In Hoppegarten geht’s mit Mode, Musik, Rennen und Wetten heiß her. Die Rennbahn Hoppegarten bietet eine wundervolle Kulisse für einen Renntag unter dem Motto “Fashion”. Machen Sie sich schick und genießen Sie einen herrlichen sommerlichen Sonntag auf der grünen Rennbahn.

Beim Fashion Raceday am 9. Juni ist der größte Fashion Contest der Hauptstadtregion Tradition. Besucher können den schnellen Vollblütern den Rang „ablaufen“ und dabei attraktive Preise gewinnen. Wir suchen die Sieger*innen in den Kategorien BEST HAT, BEST OUTFIT und BEST DRESSED COUPLE. Die Auswahl trifft eine fantastisch besetzte Jury. Stay tuned!

Sportliches Highlight des Tages ist das Diana-Trial (Gruppe III). Deutschlands beste Rennstuten geben sich Diana-Trial die Ehre. Über die Distanz von 2.000 Metern ist dieses Spitzenrennen für dreijährige Stuten eine bedeutende Vorprüfung für Deutschlands zweitwertvollstes Pferderennen, den mit 500.000 Euro dotierten Henkel-Preis der Diana am 4. August 2024 in Düsseldorf.

Weitere Informationen: https://www.hoppegarten.com


Tipp

In ganz Brandenburg öffnen an diesem Wochenende auch hunderte Landwirte zur BRANDENBURGER LANDPARTIE ihre Tore. Nutzen Sie Ihren Ausflug und schauen Sie bei den Produzenten regionaler Produkte vorbei & genießen Sie die Gastfreundschaft im Land.



OSTERTAGE IM KLOSTER CHORIN

Markttreiben im Klosterhof Foto © Veranstalter

Wenn die ersten wärmenden Sonnenstrahlen auf den roten Backstein treffen, laden wir Sie wieder zu den Ostertagen ins Kloster ein. KunsthandwerkerInnen zeigen auf dem Ostermarkt ihre liebevoll hergestellten Waren und (Bio-)Caterer präsentieren traditionelle und neue Köstlichkeiten. Figurentheater, Geschichtenerzähler und Gregorianische Vokalmusik des Mittelalters lassen Sie aufhorchen. Kreatives und Wissenswertes für die ganze Familie lässt diesen Osterbesuch zu einem großartigen Ausflug werden

Samstag bis Montag | 30.03. – 1.04.2024 Markt, Sonderführungen: je 11 & 13 Uhr

Karfreitag | 29.03.2024 | 16 Uhr (14 € / 10 €) Kapellenkonzert „Stabat mater dolorosa“ Gregorianische Vokalmusik mit VOX NOSTRA

Samstag, Montag | 30.03. + 01.04.2024 | je 12 & 16 Uhr KOBALT Figurentheater „Katze Minki fi ndet Freunde“ für alle ab 4 Jahren (beheizter Raum)

Sonntag | 31.03.2024 | 16 Uhr (14 € / 10 €) Kapellenkonzert „Duo canto e basso“ Werke von J.S. Bach, P. Vasks, B. Martinu, J. Halvorsen


Sonntag | 31.03.2024 | 15 Uhr Kreatives Erzähltheater von S. Findeisen & A. Boehlke für Gäste ab 5 Jahren (45 min)

Markttreiben im Klosterhof Foto © Veranstalter




Osterreiten im Spreewald

In Zerkwitz gehört das Osterreiten als fester Bestandteil in das Kirchenjahr, so wie an vielen Orten der Lausitz. Seit über 20 Jahren verkünden die Reiterinnen und Reiter am Ostersonntag in den Orten der Kirchengemeinde die Auferstehung Christi.

Umritt am Ostersonntag / Foto © Katja Boldt-Burisch

Los geht es um 9 Uhr mit dem Gottesdienst in Zerkwitz. Von dort aus beginnt der ca. 15 km lange Ritt in die umliegenden Orte. Mitmachen beim Osterreiten kann jede/r, egal welcher Konfession man angehört. Einzige Voraussetzung ist die Vollendung des 14. Lebensjahres sowie ein sicherer Umgang mit seinem Pferd.

Gegen ca. 12:20 Uhr wird es im kleinen Ort Ragow dann eine etwas längere Pause, mit einer Mittagsrast, geben. Zuschauer können sich gerne entlang der Strecke versammeln, an den Andachten in den Orten teilnehmen oder uns mit dem Fahrrad begleiten.

Eine Gebühr für die Teilnahme wird nicht erhoben. Die Versorgung mit Essen und Getränken ist selbstverständlich. 

Anmeldung

via:
Juliane Burisch
E-Mail : JuleBu@web.de



Jubiläums-Konzert zu Ehren von Reinhard Keiser

Um Anmeldung wird gebeten: 038789  61063.


Programm: Liedern, Arien und Instrumentalmusik an Reinhard Keisers 350. Geburtstag erinnernt.

Eintritt für das Museum mit der besonderen Ausstellung von vielfältigen Filzarbeiten (Masha Lofft) und für das Konzert:    15,00 €.

Kaffee und den selbstgebackenen Kuchen in den Schlossräumen für 6,00 €.


  • Das Bild von Marco Ricci (open content) zeigt eine Opernprobe um 1710.


19. Brandenburger Dorf- und Erntefest

Witajśo k nam do Hochoze! Willkommen in Drachhausen!

Foto: Kultur- und Tourismusamt Amt Peitz

In 2024 richtet die Gemeinde Drachhausen/Hochoza, Amt Peitz im Landkreis Spree-Neiße, das 19. Brandenburger Dorf- und Erntefest aus. Das entschied die Auswahlkommission, die aus Vertreterinnen und Vertretern des Branden-
burger Agrarministeriums, des Landesbauernverbandes, des Landfrauenverbandes und des Marketingverbandes pro agro besteht. Die offizielle Staffelstabübergabe vom 2023ger Ausrichter Kremmen an Drachhausen/Hochoza erfolgt am Brandenburg-Tag auf der Grünen Woche 2024.

Am 14. September 2024 feiert Brandenburg im wendischen Siedlungsgebiet das Dorf- und
Erntefest.
Die Gemeinde Drachhausen/Hochoza des Amtes Peitz/Picnjo erhielt den Zuschlag
durch die Auswahlkommission nach Prüfung der Bewerbungsunterlagen, einer Ortsbegehung
und Gesprächen zum Konzept und den Planungen. Brandenburgs Argrarminister Axel Vogel
hat diese Wahl offiziell bestätigt.

Foto: Kultur- und Tourismusamt Amt Peitz

Drachhausen/Hochoza wird das Landesfest 2024 in die Feierlichkeiten zum 520. Ortsjubiläumeinbinden. Mit viel Liebe und Engagement werden in der Gemeinde die sorbisch/wendischeKultur und Sprache, das Brauchtum und die jahreszeitlichen Traditionen gepflegt. Darüberhinaus gibt es in der Gemeinde viele Vereine, die das Leben der Dorfgemeinschaft aktiv mit-gestalten wie die Domowinagruppe, die Freiwillige Feuerwehr, die Jäger und die Jugend-gruppe.

Drachhausen/Hochoza wird das Landesfest 2024 in die Feierlichkeiten zum 520. Ortsjubiläum
einbinden.
Mit viel Liebe und Engagement werden in der Gemeinde die sorbisch/wendische
Kultur und Sprache, das Brauchtum und die jahreszeitlichen Traditionen gepflegt. Darüber
hinaus gibt es in der Gemeinde viele Vereine, die das Leben der Dorfgemeinschaft aktiv mit-
gestalten wie die Domowinagruppe, die Freiwillige Feuerwehr, die Jäger und die Jugend-
gruppe.

Dass die Gemeinde Drachhausen/Hchoza erprobt ist im Ausrichten von Festen und Großver-
anstaltungen, zeigen das seit acht Jahren stattfindende Internationale Folklorefestivals Łužica
und das 2022 zum zehnten und letzten Mal veranstaltete Musikfestival SpreewaldRock.

Mit viel Erfahrung geht es jetzt für die Gemeinde Drachhausen/Hochoza gemeinsam mit vie-
len Helferinnen und Helfern in die Vorbereitung des 19. Brandenburger Dorf- und Erntefestes.
Mit Unterstützung des Brandenburger Landfrauenverbands e.V. und des Landesbauernver-
bandes Brandenburg e.V. werden der Wettbewerb um die schönste Erntekrone und die Wahl
der Erntekönigin Schwerpunkte des Festes bilden. Ebenso bereichern die sorbisch-wendi-
schen Traditionen den Programmablauf des Brandenburger Dorf- und Erntefestes.

Ausführlich stellt der Gastgeber das Programm des Brandenburger Dorf- und Erntefestes tra-
ditionell im Januar in der Brandenburg-Halle auf der Grünen Woche in Berlin vor. Dabei erfolgt
auch die Staffelstabübergabe – 2024 dann von Kremmen an die Gemeinde Drachhau-
sen/Hochoza.


Das Amt Peitz liegt in der Reiseregion Spreewald, es liegt im Siedlungsgebiet der sorbisch – wendischen Volksgruppe. Bekannt ist es für die Peitzer Karpfen … und natürlich können Sie auch in Peitz und Umgebung Kahn fahren.


18. Märkisches Dampfspektakel

Samstag: 9 bis 19 Uhr / Sonntag: 9 – 17 Uhr

Es schnauft und dampft © Veranstalter

Unter dem Motto „Dampfmaschinen im Einsatz“ präsentieren sich am 04. und 05. Mai Aussteller aus Deutschland, Österreich, den Niederlanden und England beim 18. Märkischen Dampfspektakel. Zu erleben gibt es viele interessante und historische Dampfmaschinen, darunter sogar vier Guinnessrekordhalter.

Umrahmt von der Kulisse einer der bedeutendsten Stätten Brandenburger Industriekultur erleben die Gäste eine Reise in die Zeit der Dampfmaschinen. Unter dem Motto „Dampfmaschinen im Einsatz“ werden vier große originale Dampfmaschinen historische Maschinen antreiben. Darüber hinaus werden historische Arbeitstechniken erlebbar, mit spannenden Experimenten wird die Funktionsweise der hauseigenen Dampfmaschine des Ziegeleiparks erklärt, die hauseigene LOWA Dampflok lädt zu Fahrten in die wunderschöne Tonstichlandschaft ein und Vieles mehr.


Abwechslungsreiche Angebote prägen den Ziegeleipark © Veranstalter


Und da, wo es dampft, wird auch gegessen. Im Rahmen des pro agro-Jahresthemas präsentieren Brandenburger Unternehmen regionale Köstlichkeiten und landtouristische Angebote der Region. Am pro agro-Stand erhalten Besucher, neben den neuen Magazinen und Broschüren wie dem „Brandenburger Ausflugsplaner“, „Landurlaub Brandenburg“ und „Pferdeland Brandenburg “ auch die aktuelle Broschüre mit allen Informationen zur 26. Brandenburger Landpartie. Der pro agro-Regionalmarkt befindet sich gleich am Haupteingang des Ziegelparks gegenüber des Ringofens.

Beim 18. Märkischen Dampfspektakel am 4. und 5. Mai 2024 erwartet Sie eine faszinierende Reise in vergangene und fantasievolle Welten. Bestaunen sie original Dampfmaschinen sowie maßstabsgetreue Nachbauten.

Für Dampfmaschinenliebhaber, Technikenthusiasten und Steampunk-Fans bietet das Spektakel ein breites Programm. Genießen Sie Vorführungen, erkunden Sie die Welt der Modelldampfschiffe und -maschinen und tauchen Sie ein in die authentische Steampunk-Atmosphäre, die durch industrielle Elemente wie Zahnräder, Rohre und Messingdetails geschaffen wird.

Auch für die kleinen Besucher gibt es ein abwechslungsreiches Kinderprogramm. Kreative Bastelaktivitäten und eine eigene Eisenbahn für Kinder sorgen für strahlende Gesichter.


Eintritt in €

Erwachsene 15 € Kinder 7,50 €


ÖPNV-Halt: Ziegeleipark

kostenpflichtig
barrierefrei
Kinderangebote
Hunde erlaubt
Gastronangebote vorhanden
Parkplatz vorhanden
öffentliches WC vorhanden
Verkauf regionaler Produkte
kulturelles Programm
Seminar / Workshop
Vorführung Handwerk
anlassbezogene Ausstellung
Pferde in Aktion