Frikifrisch GmbH

Die Nachfrage nach Geflügelprodukten befindet sich nach wie vor auf hohem Niveau. „Zur Zeit schlachten wir in Storkow rund 750.000 Hähnchen pro Woche“, berichtet Ulrike Rücker, Marketingleiterin von Friki. Von der Niederlassung im Landkreis Oder-Spree aus beliefert das Unternehmen führende nationale Handelspartner mit einem umfangreichen Angebot von Frischgeflügelprodukten. Auch das Grillgeschäft spielt bei Friki eine entscheidende Rolle: Geflügel hat sich seinen Platz als beliebtes und vollwertiges Grillgut gesichert. Das gewachsene Bewusstsein für eine gesunde und leichte Ernährung garantiert eine gleichbleibend hohe Nachfrage.

Zur Philosophie von Friki gehört der starke Bezug zur Region Brandenburg. Obwohl der Vertrieb national ausgerichtet ist, spielen regionale Komponenten eine wichtige Rolle innerhalb der Produktions-kette. So liegen sämtliche Mastbetriebe im Umfeld von Storkow. Die Entfernung beträgt weniger als 200 km, die maximale Transportzeit liegt bei drei Stunden und damit erheblich unter der von der EU geforderten Zeitspanne von acht Stunden. Das Futter ist komplett Gentechnik frei und stammt aus der Region. Lediglich ein geringer Teil von Kraftfutter wird zugekauft. Das fördert laut Ulrike Rücker die heimische Futtererzeugung, spart Energie und schont die Umwelt.

Insgesamt legt man bei Friki großen Wert auf ein Gleichgewicht zwischen Mensch, Tier, Umwelt und Rentabilität. Ein fairer Umgang mit Mitarbeitern ist in der Firmenphilosophie genauso fest verankert wie die kontinuierliche Weiterentwicklung von Produkten und Qualitätssicherung. Aus diesem Grunde wurde in Storkow gerade eine weitere Produktionshalle mit neuester Technik in Betrieb genommen, die dazu beiträgt, die Einhaltung höchster Qualitätsstandards zu garantieren. Inzwischen zählt das Storkower Werk zu den modernsten Schlacht- und Zerlegebetrieben Brandenburgs. Zur Ausstattung gehören u. a. eine moderne Wärmerückgewinnung, Kühlungssys-teme, die ohne FCKW auskommen, sowie eine umfangreiche Wasseraufbereitungsanlage.

„Ziel der Unternehmensgruppe ist es außerdem, den Tierschutz in Deutschland weiter voran zu brin-
gen“, betont die Marketingleiterin. Dazu hat man gerade das so genannte FairMast-Sortiment erweitert. Zusätzlich produziert das Unternehmen neben den ganzen FairMast-Hähnchen auch ein Sortiment von Teilstücken – mit Erfolg, denn FairMast-Geflügel etabliert sich seit nunmehr gut zwei Jahren erfolgreich auf dem deutschen Markt. Die Tierschutzorganisation VIER PFOTEN hat das Aufzuchtkonzept im letzten Jahr mit ihrem Stern-Label „Tierschutz kontrolliert“ ausgezeichnet.

Kontakt:
Frikifrisch GmbH
Fürstenwalder Straße 55
15859 Storkow
Tel. 033678/404000
www.friki.de

Pferdeland Brandenburg
Landurlaub Brandenburg
Brandenburger Landpartie
Bauer sucht Koch