Deutsches Verpackungsinstitut e.V. (dvi)

Das Deutsche Verpackungsinstitut (dvi) mit Sitz in Berlin gibt es jetzt seit 25 Jahren. Es versteht sich als Netzwerk der Verpackungsindustrie, unterstützt den Know-how-Transfer und fördert den Dialog zwischen Unternehmen, Institutionen, Partnern und der Öffentlichkeit. Seine Mitgliedsunternehmen kommen aus allen Stufen der Wertschöpfungskette.

Als Plattform für Innovationen, Informationen, Einblicke und Wissenstransfer nimmt das Netzwerk aus seinem Umfeld Impulse auf und gibt auch selbst immer wieder wichtige Impulse. Zu den zahlreichen Initiativen des dvi gehören die Verpackungsakademie, der Deutsche Verpackungspreis, der Verpackungskongress, die Dresdner Verpackungstagung, PackVision und eine Reihe von Expertenforen (Arbeits- und Beraterkreise). Mitglieder des dvi sind Unternehmen und Institutionen aus allen Stufen der Wertschöpfungskette der Verpackung.

Auch für die Lebensmittelwirtschaft bietet das Netzwerk Möglichkeiten zum Austausch und Wissenserwerb, zum Beispiel im Rahmen der jährlich stattfindenden Dresdner Verpackungstagung oder des Deutschen Verpackungskongresses. Hier werden Themen von der Lebensmittelsicherheit über die Kennzeichnungsverordnung, Recycling, Nachhaltigkeit und Zertifizierungsmöglichkeiten bis hin zur Kommunikation mittels Verpackungen behandelt. Auch beim wohl renommiertesten Wettbewerb der Branche, dem Deutschen Verpackungspreis, nehmen innovative Lösungen aus dem Bereich Nahrungsmittel traditionell eine bedeutende Rolle ein.

Andererseits stellt das Institut sein spezifisches Know-how den Mitgliedern von pro agro
direkt zur Verfügung. Im Rahmen eines pro agro-Stammtischs über innovative Verpackungslösungen für die Ernährungswirt-schaft (November 2015) berichtete dvi-Geschäftsführer Winfried Batzke über die neuesten Trends. Da ging es unter anderem um so wichtige Themenfelder wie Umwelt und Verpackung, Convenience (ready to use, leichtes Öffnen, Wiederverschließbarkeit, Portionierbarkeit) oder Produktschutz. Unabhängig davon versteht sich das Institut auch als Berater der Branche, um sie mit der wachsenden Rolle der Verpackung vertraut zu machen: Sie dient nicht nur dem Schutz des Produkts bei weiten Transportwegen, sondern leistet auch ihren Beitrag zur Verlängerung der Haltbarkeitsdauer; sie unterstützt ferner die Markenführung sowie das Marketing und gewährleistet Produkt- und Fälschungssicherheit. Batzke: „Gerade für die Lebensmittelindustrie müssen Verpa-
ckungen die unterschiedlichsten Anforderungen erfüllen, um im Markt und beim Kunden bestehen zu können.“

Über die Verpackungsakademie bietet das dvi neben Inhouse-Schulungen zahlreiche Seminare und Workshops zur Aus- und Weiterbildung an. Zu den Themen gehören unter anderem das aktuelle Recht für Lebensmittelkontakt und Migration, die Grundlagen der Sterilisation und deren Einfluss auf die Verpackung oder Entwicklungen und Möglichkeiten im Bereich aktiver und intelligenter Verpackungen.

Mit seinem monatlichen Newsletter versorgt das Institut interessierte Leser entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Verpackung mit rele-vanten Informationen. Die dvi-Publikation liefert
darüber hinaus eine tägliche Presse-schau der Fachmagazine und verfolgt dabei auch die entsprechenden Medi-en der Lebensmittelwirtschaft.

Kontakt:
Deutsches Verpackungs-institut e.V.
Kunzendorfstraße 19
14165 Berlin
Tel. 030/308049858-0
info@verpackung.de

Pferdeland Brandenburg
Landurlaub Brandenburg
Brandenburger Landpartie
Bauer sucht Koch