„Weil Heimat lebendig ist“

Datum: 25. September 2018

Schönwalde-Glien – Auch in diesem Jahr wird wieder der „Tag der Regionen“ gefeiert. Bunt, vielfältig und öffentlichkeitswirksam wird gezeigt, dass die Regionen „in Bewegung sind“. Der „Tag der Regionen“ ist der Werbetag für regionale Produkte, Betriebe und Dienstleistungen.

Im Land Brandenburg nehmen zehn Unternehmen, Naturparke und Vereine verteilt auf sieben Landkreise mit vielfältigen Aktionen teil – vom Erntedankfest über den Apfeltag hin zum Regionalmarkt. Der Aktionszeitraum lädt zum Entdecken der vielfältigen Möglichkeiten der Brandenburger Regionen ein.

Regionalisierung als dringend notwendige Ergänzung zur Globalisierung:

Der „Tag der Regionen“ soll Gegengewichte zum Globalisierungstrend schaffen: Regional abgesetzt werden heute (nach Schätzung der Enquete Kommission zum Schutz der Erdatmosphäre) gerade mal 5% aller Produkte.

Das heißt, es werden völlig gleichartige Produkte auf dem Weltmarkt hin und her transportiert: z. B. spanische Tomaten nach Holland, holländische Butter nach Spanien oder Ziegel aus China nach Deutschland. Die langen Transportwege für Lebensmittel und Gebrauchsgüter aus fernen Ländern belasten die Umwelt und Frischwaren verlieren dabei an Qualität. Dagegen setzen viele, v. a. klein- und mittelständischen Betriebe, auf den Einsatz bzw. das Angebot von Rohstoffen und Produkten aus der näheren Umgebung und erhalten somit Arbeitsplätze in der Region.

Veranstalter des „Tag der Regionen“ ist ein bundesweites Aktionsbündnis, dem über 30 Institutionen und Verbände aus dem Umfeld von Landwirtschaft, Ernährung, Forst, Hotel- und Gastgewerbe, Kirchen sowie Natur- und Umweltschutzorganisationen angehören.

Im Land Brandenburg werden im Aktionszeitraum „Tag der Regionen“ folgende Aktionen stattfinden:

  1. September – Niederlausitzer Apfeltag in Plessa OT Döllingen (EE)
  2. September – 13. Erntedankmarkt in Eberswalde (BAR)
  3. September – Sonntagsführung im ZEGG in Bad Belzig (PM)
  4. Oktober – Eselwanderung Herz-Baum im Naturpark Dahme-Heideseen in Heidesee OT Streganz (LDS)
  5. Oktober – Kellerstraßenfest Schlieben in Schlieben (EE)
  6. Oktober – „Zu Besuch bei der Lobenhexe“ in Hohenleipisch (EE)
  7. Oktober – Erntedankfest der Lausitz in Elsterwerda (EE)
  8. Oktober – Kräuter- und Keramiktage im Kloster Chorin in Chorin (BAR)
  9. Oktober –Bauernmarkt in Prestewitz in Uebigau-Wahrenbrück OT Prestewitz (EE)
  10. Oktober – Mostereifest in Oberuckersee OT Grünheide (UM)
  11. Oktober – Erntedankfest 2018 in Münchehofe (LDS)
  12. Oktober – Erntedankfest in Großräschen (OSL)

Der Tag der Regionen findet seit nunmehr über 14 Jahren alljährlich am Erntedanksonntag statt. Bei mittlerweile über 1.000 Veranstaltungen bundesweit werden mehr als einer Million Menschen die Gedanken von Regionalität und Nachhaltigkeit in unterhaltsamer Weise vermittelt.

Der Tag der Regionen will den Menschen bewusst machen, dass sie selbst durch ihr soziales und ehrenamtliches Engagement und durch ihr Kaufverhalten maßgeblich dazu beitragen, wie sich ihre Heimat und Zukunft entwickelt. Aus diesem Aktionstag entwickelte sich der Bundesverband der Regionalbewegung e.V. Der Agrarmarketingverband pro agro ist Mitglied im Bundesverband der Regionalbewegung e.V.

Weitere Informationen erhalten Sie unter:

www.regionalbewegung.de

www.proagro.de

Presseinformation

Pferdeland Brandenburg
Landurlaub Brandenburg
Brandenburger Landpartie
Bauer sucht Koch