Vertrauen in die Wirtschaft: Lebensmittelbranche rückt auf den zweiten Platz

Datum: 19. Juli 2016

Schönwalde-Glien – Laut dem Edelman Trust Barometer genießt die Lebensmittelbranche nach der Technologieindustrie das zweithöchste Vertrauen in Deutschland. Die Sonderauswertung der globalen Vertrauensstudie mit Fokus auf die Lebensmittelwirtschaft wurde am 8. Juli veröffentlicht.

Die Deutschen vertrauen der Lebensmittelbranche wieder mehr. Im Vergleich zu 2015 stieg die Anzahl der Menschen, die der Branche vertrauen, um 2 Prozent auf 57 Prozent. Somit rückte die Lebensmittelwirtschaft auf den zweiten Platz auf. Platz eins nimmt die Technologiebranche ein.

Die Sonderauswertung unterteilt das Vertrauen in die einzelnen Glieder der Wertschöpfungskette: Mit 63 Prozent bekommt der Bereich Landwirtschaft und Fischerei das höchste Vertrauen ausgesprochen, gefolgt vom Lebensmitteleinzelhandel mit 59 Prozent. Jeweils 56 Prozent bekommen die Lebensmittelindustrie und die Brauereien und Spirituosenhersteller. Der Agribusinesssektor verzeichnet zwar 54 Prozent, aber das stellt im Vergleich zum Vorjahr einen Rückgang dar. Schlusslicht der Studie sind die Fast-Food-Restaurants mit 38 Prozent.

Zeitgleich verdeutlicht die Studie, dass es in jedem Glied der Wertschöpfungskette unentschlossene Verbraucher gibt. Fast zwei Drittel sind beim Handel und knapp die Hälfte bei Fast-Food-Restaurants neutral eingestellt oder haben schwaches Vertrauen.
Ein großer Teil der Endverbraucher wägt je nach gesellschaftlicher und medialer Diskussion ab, ob und wem das Vertrauen geschenkt wird.

Laut der Studie ist ein weiterer Anstieg des Vertrauens möglich, wenn die gesellschaftliche Bedeutung der Lebensmittelindustrie stärker in den Fokus gerückt wird.

„Durch regelmäßig stattfindende Projekte und Aktionen unterstützt der Agrarmarketingverband pro agro die regionalen Betriebe bei der Unternehmensdarstellung. Der direkte Kontakt und die Gespräche mit dem Endverbraucher stärken das Vertrauen in die Produkte. Die Ergebnisse der Studie zeigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind“, kommentiert Kai Rückewold, Geschäftsführer des Verbandes pro agro.
Eine separate Studie für das Land Brandenburg wurde aktuell nicht durchgeführt.

Das Edelman Trust Barometer ist eine jährliche, globale Studie von Edelman zu Vertrauen in und Glaubwürdigkeit von Regierungen, Nichtregierungsorganisationen (NGOs), Wirtschaft und Medien, die 2016 zum 16. Mal durchgeführt wurde. Für die aktuelle Ausgabe wurden über 33.000 Personen in 28 Ländern befragt, u.a. zu ihrem Vertrauen in verschiedene Wirtschaftszweige und deren Subsektoren.

Edelmannn.ergo ist eine der führenden Kommunikationsagenturen in Deutschland mit Büros in Berlin, Hamburg, Köln, Frankfurt am Main und München und Teil von Edelman. Die Büros unterstützen Unternehmen und Organisationen dabei, ihre Marken weiterzuentwickeln, zu fördern sowie ihre Reputation zu schützen.

Presseinformation

Pferdeland Brandenburg
Landurlaub Brandenburg
Brandenburger Landpartie
Bauer sucht Koch