Brandenburg feiert 500 Jahre Reinheitsgebot!

Datum: 18. April 2016

Schönwalde-Glien – Am 23. und 24. April 2016 feiert Brandenburg den 500. Geburtstag des deutschen Reinheitsgebotes. Der Ursprung des heute bekannten Reinheitsgebotes liegt in einem Passus der bayrischen Landesordnung vom 23. April des Jahres 1516. Auf den Tag genau 500 Jahre später findet ein 2 tägiges Fest auf dem Potsdamer Luisenplatz statt. Organisiert wird es vom Verein zur Förderung Brandenburger Klein- und Gasthausbrauereien und regionaler Strukturen e.V. in Kooperation mit dem Agrarmarketingverband des Landes – pro agro e.V.

Während der Bierdurst der Deutschen insgesamt sinkt, wachsen die kleinen Privatbrauereien gegen den Trend und kommen der steigenden Nachfrage nach regionalen Bieren kaum hinterher.

Insgesamt 13 Brandenburger Privatbrauereien feiern an diesem Wochenende in der Landeshauptstadt Potsdam den 500. Geburtstag des deutschen Reinheitsgebotes und präsentieren einen Teil der Brandenburger Biervielfalt.

Am Samstag, den 23. April um 11 Uhr wird das Fest, in Anwesenheit von Brandenburgs Wirtschaftsminister Albrecht Gerber und Brandenburgs Landwirtschaftsminister Jörg Vogelsänger, feierlich eröffnet. Danach werden Potsdams Oberbürgermeister Jann Jakobs und pro agro Geschäftsführer Kai Rückewold, im Beisein der Potsdamer Riesengarde „Lange Kerls“, die ersten Bierfässer anstechen. Gemeinsam mit der ersten Brandenburger Bierkönigin, Carolin Käbermann aus Finsterwalde, wird im Anschluss die „Brandenburger Bierstraße“ eröffnet.

Samstag und Sonntag erfahren die Gäste und Besucher auf dem Luisenplatz alles rund um regionale Bierkunst und das Bierhandwerk. Dazu gibt es viele regionale kulinarische Angebote, Kinderprogramm, Tombola und Livemusik.

Die Leitidee des pro agro Jahresthemas 2016 „Ein reich gedeckter Tisch – Willkommen im Schlaraffenland Brandenburg!“ findet an diesem Wochenende besondere Anwendung: Handwerklich erzeugte Produkte der Brandenburger Braukunst, hergestellt und/oder angeboten in regionalen Gastronomiebetrieben und präsentiert mit brandenburgischer Gastfreundschaft.

Erleben Sie die Vielfalt Brandenburger Braukunst auf dem Potsdamer Luisenplatz!

Diese Brandenburger Privatbrauereien haben ihre Teilnahme zugesagt:
– Braumanufaktur Forsthaus Templin, Potsdam
– Hotel und Restaurant „Zum Rittmeister“ Werder/Havel
– Brauhaus Finsterwalde
– Brauhaus und Restaurant Rialto, Wandlitz
– Brauhaus und Pension Babben, Lübbenau/Spreewald
– Wriezener Kalkofenbier
– RHB Rathausbrauerei GmbH, Fürstenwalde
– Spreewälder Privatbrauerei 1788, Schlepzig
– Bräuhaus Kneipe Pur, Brandenburg an der Havel
– Burgbräuhaus Bad Belzig
– Gasthaus Brauerei Meierei, Potsdam
– LaBieratorium, Cottbus
– Brauhaus „Alte Ölmühle“, Wittenberge

Presseinformation

Pferdeland Brandenburg
Landurlaub Brandenburg
Brandenburger Landpartie
Bauer sucht Koch